beautyfull-lupina

Die Natur hat es gut mit Euch gemeint und Euch mit einer großen Oberweite beschenkt?! Wie schön! Wir freuen uns für Euch, aber wir wissen auch, dass ein großer Busen gleichermaßen Fluch und Segen sein kann. Verspannungen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen sind nicht selten durch das Gewicht des Busens bedingt und machen leider so gar keinen Spaß! Ein gut sitzender BH kann diese Leiden allerdings lindern. Egal, ob im Alltag, zu besonderen Anlässen oder beim Sport: Ein voluminöser Busen braucht den nötigen Halt und mehr Unterstützung als ein B-Cup. Wir möchten Euch aufklären, wie ein BH an einem großen Busen sitzen sollte, damit Ihr Spaß und Freude an Eurer Oberweite habt, Euch attraktiv und wohl fühlt. An unserem neuen Modell „Lupina“ von Rosa Faia verdeutlichen wir Euch nun, wie ein BH optimal sitzt.

 

lupina-5628-rosa-faia-skizzeKörbchen-Kunde

Beginnen wir bei den Cups. Diese sind mit einer besonders geschmeidigen Ware innen verstärkt, die sehr stabil ist und somit für mehr Halt sorgt. Doch der große Unterschied ist nicht nur das Material, sondern der besondere Schnitt des BHs. Im Gegensatz zu handelsüblichen Modellen ist das Cup nicht dreigeteilt, sondern besteht aus vier Teilen. Dadurch wird das Cupvolumen an den Seiten reduziert und durch die Rundung, die nach vorne verläuft, entsteht eine perfekte Form des Cups. Dementsprechend ergibt sich mehr Bewegungsfreiheit in den Armen, der Busen ist schön symmetrisch und ganz nebenbei wirkt der ganze Oberkörper optisch schlanker.

 

 

lupina-5628-rosa-faia-skizze-4
Ran an den Rücken

Ebenso wie die Cups ist auch die Rückenpartie mit einem extra festen Innenleben ausgestattet, sodass eine zu starke Dehnung und somit rutschende Träger verhindert werden. Folglich wird zusätzlicher Halt geschaffen, da ja bekanntermaßen die Stabilität nicht über die Träger, sondern durch den Rücken gegeben wird.

 

 

 

 

lupina-5628-rosa-faia-skizze-3

 

Träger tragen die Brust

Apropos Träger – natürlich gibt es genauso bei den Trägern eine Besonderheit. Verglichen mit üblichen BHs sind bei Big Cup-Modellen diese weiter innen liegend – also etwas mittiger – um das Tragen angenehmer zu machen. Dies wird durch den viergeteilten Cup und die Verarbeitung des Rückens erst möglich. Somit wird die Zugkraft, die auf die Träger wirkt, anders verteilt und dem Trägerrutschen abermals entgegengewirkt.

 

 

lupina-5628-rosa-faia-skizze-2

 

Finde Deine Mitte

Hoch und schmal: Der Steg zwischen den Cups ist zum einem hoch geschnitten, um den nötigen Halt zu geben, zum anderen ist er recht schmal gehalten, sodass die Brüste nicht zu weit auseinander liegen und somit ein schönes Dekolleté geformt wird.

 

 

 

 

Komfort versus Optik

Doch nicht nur auf den Komfort kommt es an. Die Details für einen modernen, verführerischen Style sind mindestens genauso wichtig. Für einen Blickfang beim Big Cup-Modell „Lupina“ sorgt definitiv die bezaubernde Blütenstickerei am Cup mit einem dreifarbigen Dégradé-Effekt – eine farbliche Abstufung der Stickerei – was besonders extravagant wirkt.

5628_1327_001_c02_0022

Wir hoffen, dass wir Euch ein paar gute und brauchbare Tipps an die Hand geben konnten, sodass Ihr den für Euch perfekten BH findet. Egal, wie groß Eure Brust ist: BeautyFULL heißt die Körbchen-Devise und wir glauben daran, dass jede Körperform und Konfektionsgröße schön – eben beautyfull – ist.

Wenn Ihr noch mehr Infos zum Thema Big Cup gibt’s hier: http://www.anita.com/beautyfull-big-cup.

Bei Fragen zum Thema BH könnt Ihr uns natürlich auch jederzeit gerne ansprechen oder anmailen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>