Sicher erinnert Ihr Euch noch an die Zeiten, in denen es in den Geschäften entweder den klassischen Bügel-BH oder einen Push-up gab, dazu passend Hotpants oder Tanga. Diese modisch mageren Zeiten sind zum Glück vorbei! Der Push-up ist auf der Beliebtheitsskala der Wäschestücke weit nach unten gerutscht, auch der Tanga ist nicht mehr die erste Wahl. Wie kommt es, dass sich die Vorlieben der Frauen wandeln?

 

Männerfantasien versus Realität

Zum einen haben wir wohl begriffen, dass wir Dessous nicht nur dafür anziehen, dass sie unser Liebster wieder auszieht. Sicher, wir wollen Mann gefallen – aber leider decken sich die männlichen Wäschewünsche meist nicht mit dem, was uns Frauen gefällt und worin wir uns wohlfühlen. Männer mögen den Push-up, den Tanga. Wir hätten es gerne bedeckter und bequemer. Und weil wir Frauen diplomatisch sind, tragen wir im Alltag jetzt einfach BHs, die bequem und praktisch sind (was nicht bedeutet, dass sie nicht schick aussehen) und ein Höschen, das nicht zwickt und zwackt. Wenn wir verführen möchten, greifen wir eben zu etwas weniger Stoff.

 

Innovationen für Frauen

Ein weiterer Grund für die große Beliebtheit von soften BHs (wie z. B. Soft-BH, Triangel, Bralette und Bustier) ist, dass die Wäschehersteller an Materialien und Schnittformen gearbeitet haben. Selbst Frauen mit großem, schwerem Busen können inzwischen BHs ohne Bügel tragen, fühlen sich darin wohl und sehen super aus. Das nenne ich mal Forschung im Sinne der Frauen!

 

Klein und fein

Doch nicht nur die Frauen mit viel Oberweite schätzen Tragekomfort, sondern auch die Geschlechtsgenossinnen mit wenig Brust. Sie orientieren sich an Topmodels wie Doutzen Kroes (die übrigens mit kleiner Oberweite eines der gefragtesten Wäschemodels weltweit ist), Kate Moss und Stars wie Keira Knightley, Jennifer Lopez oder Rihanna: All diese Frauen haben eher kleine Brüste und sie zeigen sie mit Stolz. Sie „mogeln“ nicht mehr, wo wenig ist, sondern posieren in Bustiers, Triangel-BHs und Bralettes genauso sexy vor der Kamera wie vollbusige Kolleginnen.

Wen wundert es noch, dass dank dieses neuen Selbstbewusstseins der Push-up immer öfter in der Kommode bleibt und Soft-BHs bevorzugt werden?! Dass die weichen BHs genauso hübsch sind wie die gepolsterten Kollegen beweisen auch die Modelle von Rosa Faia und Anita…

 

Nice

Mädchenhafter Mustermix

Puren Komfort bieten die Modelle der Serie „Nice“ von Anita Comfort, die alle ohne Bügel auskommen. Der modische Mix aus Pünktchen-/Blütenprint ist feminin und nostalgisch.

calmia

Sportsfreundin aufgepasst

Das Bustier „Calmia“ von Anita Comfort erscheint in einer frischen Farbkombination in Weiß und Grau. Das sportive Modell mit seidigem Griff ist sehr bequem und optimal für den Alltag – hier verrutscht garantiert nichts.

charlize-612

Weich und feminin

In der Serie „Charlize“ erscheint ein edler cremefarbiger Soft-BH ohne Bügel: komfortabel, schick, feminin. Was will Frau mehr?

lupina (1)

Schwarzer Softie

Verführung ganz ohne Kompromisse: Der bügellose BH aus der Serie „Lupina“ erscheint im eleganten Materialmix mit Stickerei an den Cup-Oberkanten und den Trägern. Wow!

fleur-769

Frühlingsflirt

Der Soft-BH der Serie „Fleur“ macht Lust auf Frühling! Er ist einfarbig in Schwarz oder einem romantischen Teerosen-Ton gehalten und verführt mit einer zarten Spitze an den Seiten.

fiore-001

Silhouetten-Schmeichler

Auf der Suche nach bequemer Shapewear? Dann ist der Body der Serie „Fiore“ genau richtig. Er kommt ohne Bügel aus und ist sehr bequem bei gleichzeitig formender Wirkung und verführerischem Design.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>