Produktsuche

Sport-BHs mit großen Cups

Starker Halt

Gerade bei einer großen Oberweite ist es wichtig, dass der Sport-BH bestens sitzt und er starken Halt bietet.

Die Sport-BHs von Anita active gibt es schon ab einer Unterbrustweite von 65cm.

Händlersuche

Finden Sie Geschäfte mit Sport-BHs bis in große Cupgrößen und überzeugen Sie sich von der einzigartigen Passform.

Höchster Anspruch an unsere Produkte

"Tragekomfort, Passform, Nachhaltigkeit –  das durchgängig bis in große Größen zu realisieren ist unsere größte Herausforderung. Materialien und konstruktiver Aufbau der Modelle müssen exzellent aufeinander abgestimmt sein, dabei darf die Ästhetik des Produkts jedoch in keinster Weise leiden. Design und Funktion müssen eine perfekte Symbiose eingehen.“

Katrin, Design und Produktentwicklung Anita active

  • Optimaler Halt bis in große Cupgrößen
  • Überragende Passform
  • Hohe Funktionalität
  • Unübertroffenes Anita Sweat Management

dynamiX star mit X-Back

frontline open mit Vorderverschluss

Ein gut sitzender Sport-BH: ein MUSS für eine große Oberweite!

Was denken Sie wie viel eine Brust wiegt? Abseits der A, B und C-Cups, sind 2-3 Kilo auf jeder Seite durchaus möglich. Insgesamt also 4-6 Kilo, die beim Joggen auf- und nieder springen und zu einer deutlich höheren Beanspruchung des Gewebes führen. Da ist es offensichtlich, dass insbesondere große Größen auf einen guten BH beim Sport angewiesen sind.

Anita active bietet Sport-BHs bis in Cup H. Schmaler Umfang? Kein Problem. Unterbrustweiten gibt es bereits ab 65cm. Ob Vorderverschluss, Ringerrücken, mit oder ohne Bügel -  für jede Vorlieben und Sportart genau der Richtige.

4 Gründe für einen Sport-BH

  1. 84 mal hüpft unsere Brust durchschnittlich beim Joggen und schwingt dabei pro Laufschritt bis zu 9 cm nach oben und unten. Ihr Brustgewebe wird es Ihnen also danken...

  2. Rücken- und Nackenschmerzen werden bei einem passenden BH gelindert.

  3. "Herumzuppeln" adé! Mit einem guten Sport-BH müssen Sie kein Angst haben, dass etwas verrutschen könnte.

  4. Motivationskick: Die neuen trendigen Farben und Schnitte machen Lust aufs Workout.

momentum: bis in Cup H erhältlich!

Tipps für Ihren Sport-BH Kauf

  • Auf das Support Level achten und je nach Sportart wählen. In der Regel gehören Sport-BHs in großen Größen zur Kategorie "Maximum Support", da ein großer Busen verständlicherweise mehr Stütze braucht als ein kleineres Cup.

  • Den BH unbedingt probieren. Zum Einen können verschiedene Marken unterschiedlich ausfallen, zum Anderen kann es sein, dass Sie aufgrund von Schnitt und Material eine andere Größe benötigen als bei Ihrem T-Shirt BH.

  • Keine Scheu vor Bewegung in der Umkleidekabine. Schließlich soll Ihr BH, egal für welche Sportart, ausreichend Halt geben. Hüpfen, drehen, auf der Stelle joggen oder kopfüber in eine Yoga-Stellung gehen -  eben genau das, was Sie sonst auch beim Sport machen.

Ist ein normaler BH unter einem Sport-BH sinnvoll?

Viele Frauen mit einer großen Oberweite tragen unter ihrem Sport-BH noch einen normalen T-Shirt BH. Ganz im Sinne "doppelt hält besser". Doch kann das für unseren Busen wirklich gut sein?


Normaler BH zum Sport: No go!

Allgemein ist ein gewöhnlicher BH zum Sport ungeeignet, da er zum Einen nicht den nötigen Halt gibt und zum Anderen auch nicht für Sport konzipiert ist. Die dünnen Träger schneiden bei intensiven Bewegungen schnell in die Schulterpartie ein. Zudem können Bügel, Nähte oder Verzierungen unangenehme Druckstellen verursachen.

Hochwertige Sport-BHs bestehen aus Materialien, die den Schweiß nach außen tragen (= Anita Sweat Managament, siehe Bild). Ein gewöhnlicher Büstenhalter unter einem Sport-BH blockiert diese Eigenschaft und nimmt die Feuchtigkeit auf, anstatt sie von der Haut nach außen zu transportieren.


3 Gründe - 3 Lösungen

Doch warum tragen Frauen mit viel Vorbau beim Sport zwei BHs übereinander?

1. Ein BH allein gibt nicht genügend Halt:


Wenn das der Fall sein sollte, hat die Trägerin eine falsche Größe oder das falsche Modell gewählt. Denn ein perfekt sitzender Sport-BH alleine reicht völlig aus, um (auch intensiven) Sport auszuüben.
Die Cups eines Sport-BHs umschließen dagegen die einzelne Brust und verhindern so ein "Heraushüpfen". Maximum Support Modelle geben bis in große Größen starken Halt.

2. Ein Sport-BH macht keine schöne Form:

Dies gilt meist für sogenannte Sport Bustiers. Sie drücken den Busen an den Körper, wodurch eine eher platte Form entsteht. Ein Sport-BH dagegen teilt - wie ein normaler T-Shirt BH - die Brüste, wodurch eine natürliche Form entsteht. Sport-BHs mit Bügel oder vorgeformten Cups formen den Busen zusätzlich.


3. Nippelalarm:

Ihnen ist es peinlich, dass man(n) im Fitnessstudio Ihre Nippel durchs Shirt sieht? Ganz einfach: Gepolsterte  Sport-BHs bewahren Sie vor einer unangenehmen Situation und formen nebenbei noch ein schönes Dekolleté. Achten Sie jedoch auf eine ausreichende Atmungsaktivität des BHs, denn sonst kann der nasse Stoff sehr schnell unangenehm werden.

Trend Sport-BH

    Entweder ganz ohne Top oder unter einem weit ausgeschnittenen Shirt: Sport-BHs mit modernen Farben und auffälligen Mustern sind absoluter Trend!

    Auch neben dem Laufband wird er unter einem coolen Parka oder einer trendigen Bomberjacke alltagstauglich und verwandelt jedes Outfit - ob kleiner oder großer Busen - in einen sportlich-schicken Streetstyle.



    (Bild mit Maxi-Parka: burda style, Ausgabe 02/2016)