Nur noch wenige Wochen, dann beginnt die Weihnachtszeit. Modisch können wir es nun ordentlich krachen lassen, denn festliche Anlässe gibt es genügend. Wer sich gerne ins kleine Schwarze hüllt oder in ein figurbetontes Strickkleid schlüpft, kennt das typische Frauenproblem: Wir fühlen uns in engen Kleider meist unwohl. Woran’s liegt? Ein vermeintlich speckiger Bauch, Röllchen um die Taille und Hüftgold. Und im Sitzen sehen wir auch nicht schlanker aus. Aber das tolle neue Kleid möchten wir natürlich dennoch anziehen und würden es in Kauf nehmen, uns dabei unwohl zu fühlen und ständig am Kleid zu zupfen. Doch dieser Stress muss gar nicht sein, denn es gibt eine Lösung für die Problematik „zu enges Kleid“: Sie heißt Shapewear. Shapewear ist aus festem, elastischem Material gefertigt und formt Taille, Bauch, Po und Beine – je nach Schnitt und Form natürlich. High Waist-Hosen kaschieren den Bauchansatz, Bodies formen eine schlanke Taille, Reiterhosen sorgen für einen knackigen Po. Für jede „Problemzone“ gibt’s das passende Model. Wir bei Anita und Rosa Faia bieten für jede Größe Shapewear in verschiedenen Schnittformen an, die Euch gut geformt durch die Weihnachtszeit bringen – da darf’s dann gerne auch mal ein Plätzchen mehr sein. 😉

Schaut Euch unsere Modelle an:

Silhouettenschmeichler „Safina“

In der Serie „Safina“ von Anita erscheinen zwei shapende Sets in gleich fünf verschiedenen Farben. Trendy für den Winter ist klassisches Schwarz oder der modische Berryton.

Kaschieren mit „Clara“

Kurvenköniginnen lieben „Clara“, denn der Body kaschiert den Bauch, formt eine Taille und minimiert optisch eine große Oberweite. „Clara“ erscheint in drei Farben.

3459_006_a01_058_ocv2

Josephine lässt Männer jubeln

In Haut und Schwarz erscheint der formschöne Body „Josephine“ von Rosa Faia mit Stickerei an den Cups und den Trägern. Zeitlos chic und durchaus verführerisch. Von wegen, Shapewear ist nur funktional und nichts fürs Auge…

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>