Das Weihnachtsmenü steht, die Geschenke sind alle besorgt und auch das Outfit hängt gebügelt an der Garderobe – dann kann es ja ans Basteln gehen. Wozu? Die Geschenke warten auf liebevolle Verpackungsideen.

Eine handgeschriebene Karte oder selbst gebundene Tannenzweige als Geschenk-Deko: in einer Zeit, in der alles rasend schnell und vieles nur noch digital passiert, geht der Trend zurück zum Handgemachten. Das spiegelt sich auch im Geschenke verpacken wieder. Denn während die Geschenke mit wenigen Klicks gekauft sind, liegt nun die Liebe im Verpacken. Die deutlichsten Trends und schönsten Ideen haben wir zusammengetragen.

 

Perfekt eingetütet

Dieser Trend begeistert: Geschenktüten verzieren. Denn anstatt einfach eine Geschenktüte mit Motiv zu verschenken, greift dieser Trend zu einer unifarbenen Tüte. Diese wird dann individuell gestaltet. Sei es mit einem persönlichen Foto, ein paar netten Worten oder einem aufgemalten Bild. Mit wenig Aufwand ist bereits die Verpackung ein schönes Geschenk.

 

 

Mehr ist mehr

Geschenkpapier, Klebestreifen und ein Geschenkband, das war einmal. Wer inzwischen etwas von sich hält, setzt auf viele Accessoires. Das beginnt schon beim Geschenkpapier. Mit einem zweiten Motiv als Banderole kann bereits ein Akzent gesetzt werden. Und auch verschiedene Geschenkbänder machen was her. Dabei spielt nicht nur die Farbe eine Rolle, auch die Dicke wie das Material bringen Abwechslung in die Verpackung. Dem üblichen Namensschildchen machen Anhänger, kleine Weihnachtskugeln und selbst gepflückte Hagebuttenzweige Konkurrenz. Einfach in Papier einpacken, kommt bei diesem Verpackungsstil nicht in Frage. Die Liebe steckt hier im Detail.

 

Bewusstsein schenken

Anders beim Basic-Trend, bei dem auf nachhaltige und recycelte Materialien gesetzt wird. Dabei wird das im Hause genutzt, was gerade da ist. Etwas Zeitung, etwas Kordel, ein wenig Tinte, etwas Kerzenwachs – bis ein rustikaler Look entsteht, der nicht nur der Umwelt Freude bereitet.

 

Stoff geben

Apropos bewusst leben: auch Stoffe eignen sich hervorragend als Verpackungsmaterial. Und wir alle haben dieses eine Modeteil, das zwar wunderschön ist, aber leider nicht mehr passt. Wieso nicht das Material nutzen? Selbst die Schleife lässt sich aus dem Kleidungsstück schneide(r)n.

 

Mit Knopf und Charme

Und wo wir uns gerade in der Modewelt bewegen: auch alte Knöpfe eignen sich wunderbar als schöner Hingucker auf Geschenkpapier. Je nach Dicke des Papiers lassen sich diese sogar aufnähen – ansonsten hilft etwas Kleber zum Befestigen.

 

 

Last minute

Und wenn es mal schnell gehen muss, sind auch Zierdeckchen für Torten die perfekte Alternative zu Geschenkpapier. Immerhin bringen sie gleich etwas dekorative Spitze. Abgetrennt eignet die sich ebenfalls als Schleife, und der meist weiße Untergrund bietet Platz für einen netten Gruß.

 

 

 

 

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>