Produktsuche

Fitting Guide

Rund um die BH-Passform

Die häufigsten Fitting Probleme

Kennen Sie das? Der BH drückt, die Träger schneiden ein, der Verschluss kratzt, das Cup steht ab oder quillt über,...
 

Für den optimalen Sitz und den perfekten Tragekomfort der Unterwäsche gilt es nicht nur beim BH Kauf die richtige Größe zu kennen, sondern noch vieles mehr.
 

Damit Ihr BH in Zukunft perfekt und bequem sitzt, verraten wir Ihnen einige Tipps und Tricks rund um die Passform.

Unterbrustband zu eng

Je nach Bedarf kann das Unterbrustband mithilfe der Haken weiter oder enger gestellt werden. Viele Frauen kennen das Problem: Egal ob man schlichtweg ein paar Pfunde zugelegt hat oder der Lieblings-BH durch häufiges Waschen einfach nur eingegangen ist. Der BH passt jedenfalls nicht mehr. Manchmal kann man das geliebte Stück dann noch mit einer speziellen BH-Verlängerung retten.             

Unterbrustband zu weit

Ist der BH bereits auf dem engsten Haken eingestellt und sitzt trotzdem zu locker oder rutscht sogar am Rücken nach oben?

Dann ist Ihnen das Unterbrustband eindeutig zu weit. In diesem Fall hilft leider nur ein neuer BH in der richtigen Unterbrustweite.

Mit unserem Größenrechner können Sie ganz einfach Ihre richtige BH-Größe berechnen.        


BH Träger rutschen

Jede Frau kennt dieses Problem, wenn die BH-Träger ständig von der Schulter rutschen. Oft genügt es schon den Träger etwas enger zu stellen. Bei einer schrägen Schulterpartie sollten Sie die Länge der Träger individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen. Häufig hängt das Weiten der Träger auch damit zusammen, dass zum Beispiel durch die Körperwärme die Elastizität des Materials zunimmt.     

BH Träger schneiden ein 

Manchmal müssen hier die Träger ganz einfach etwas weiter gestellt oder besonders bei einer großen Oberweite etwas breiter gewählt werden. Hilft dies nicht, liegt das Problem häufig im Unterbrustband. Dieses ist für den Großteil des Halts zuständig. Bei einem zu weiten Unterbrustband verteilt sich also der gesamte Halt auf die Träger, was dazu führt, dass diese unangenehm in die Schulter schneiden.                 

BH rutscht nach oben

Kennen Sie das? Die kleinste Armbewegung und schon liegt der BH-Bügel direkt auf der Brust.         Das ist ein Zeichen dafür, dass das Unterbrustband des Büstenhalters zu weit ist. Lösen Sie dieses Problem ganz einfach, indem Sie in der Unterbrust eine Nummer kleiner und im Cup eine Größe höher gehen. 

Damit auch alles da bleibt wo es hingehört.     

    

 

Haut quillt seitlich über BH

Bei den allbekannten "Röllchen am Rücken" vermutet man als Ursache sofort ein zu enges Unterbrustband.  Allerdings kann es auch genauso an einer zu weiten Größe liegen. Wenn nämlich das lose Unterbrustband nach oben rutscht, zieht es auch das Gewebe seitlich und am Rücken nach oben und sorgt für Hautröllchen, wo eigentlich gar keine sind. 

Besonders seitlich am Cup kann es auch an einem zu kleinen Cup oder an einem zu weiten Armausschnitt liegen.                 

BH Bügel drückt

Der Bügel soll im Idealfall der Brustform folgen und sich sanft anschmiegen. Eines der häufigsten Passformprobleme ist ein drückender Bügel. Meist ist die Ursache hierfür ein zu kleines Cup. Wählen Sie am besten eine Körbchengröße größer und bei Bedarf eine kleinere Unterbrustweite. Gehören Sie zu den Frauen, die es lieber bequem haben? Dann ist ein edler Soft-BH die ideale Alternative für Sie.                  

Brust quillt über Cup

Wenn der Busen aus dem BH Körbchen gequetscht wird ist das meist ein klares Zeichen für eine zu kleine Cupgröße. Bei größeren Brüsten kann es aber auch daran liegen, dass der Schnitt des Büstenhalters zu niedrig ist. 

Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Unterbrustband gut sitzt können Sie einfach eine Körbchengröße nach oben gehen oder Sie probieren einen BH mit höherer Schnittführung, wie zum Beispiel einen T-Shirt-BH.

BH Cup steht ab 

Haben Sie schon versucht die BH Träger etwas enger zu stellen? Wenn auch das nicht gegen die Lücke oder die Falten im BH hilft sollten Sie entweder zu einer kleineren Körbchengröße oder zu einem flacheren BH Schnitt greifen. 

Eine sehr niedrige Dekolleté-Linie besitzen zum Beispiel der Balconette oder der Push-Up BH.

         

Tipps für den BH Kauf & Größen Check


So wird das nächste Unterwäsche Shopping nicht mehr zum Akt der Verzweiflung.


Stellen Sie den Verschluss beim Probieren immer auf dem engsten Haken ein.

Kaufen Sie den BH nie kurz vor der Periode, da in dieser Phase die Brust oft größer ist.

Achten Sie bei der Wahl des Modells auf die richtige Funktion für Ihre Ansprüche.

Das Unterbrustband sollte richtig sitzen - parallel zum Boden verlaufend.

Prüfen Sie ob Bügel und Mittelsteg eng anliegen und die Brust genau umschließen.

Die Cups sollen keine Falten werfen oder abstehen, aber die Brust auch nicht herausquellen.

Testen Sie wie der Büstenhalter unter Ihrer Kleidung aussieht.

Im Zweifel sollten Sie immer Beratung anfordern und sich ausmessen lassen.  

Wie ziehe ich den BH richtig an? 

Es gibt unzählige Arten den BH anzuziehen. Doch welche ist "die Richtige"?

Gehören Sie zu den Frauen, die den Büstenhalter vorne schließen und ihn dann nach hinten drehen, ziehen Sie ihn einfach bereits geschlossen über den Kopf oder haken Sie den Verschluss gekonnt am Rücken ein?

Lesen Sie in unserem Blog, wie man den BH so anzieht, dass er perfekt sitzt, toll aussieht und nirgends drückt oder zwickt.                                          

zum Blog

Wie stellt man BH Träger ein?

Die richtige Länge der Träger ist nicht nur für die Optik sondern auch für die Gesundheit sehr wichtig.

Vor dem Anziehen des BHs sollten die Träger schon auf die ungefähre Länge eingestellt werden - danach kann dann individuell nachjustiert werden.           

Achten Sie darauf, dass der Träger nicht zu streng sitzt, da durch das Einschneiden unschöne Dellen und gesundheitliche Schäden entstehen können. Er sollte aber auch nicht zu locker sein, sodass der Träger von der Schulter rutscht und der Halt beeinträchtigt wird.                                                  

Unser Tipp

Schwestergrößen 

Bei kleineren Passformproblemen des BHs immer zu den Zwillingsgrößen oder auch Kreuzgrößen greifen. Ein Beispiel hierfür wäre 75B und 70C.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Körbchen eine Nuance zu klein ist, dann wählen Sie einfach eine Cup Größe größer und gehen parallel im Unterbrustband eine Größe kleiner.  
 

Wenn der BH juckt und kratzt

Elastikbänder reiben, BH-Verschluss scheuert, Spitze reizt die Haut...

Besonders bei der Unterwäsche sollten Sie Wert auf hochwertige, angenehme Materialien und qualitative Verarbeitung legen. Damit Ihre Wäsche sich anfühlt wie eine zweite Haut werden unsere Stoffe und Zutaten sorgfältigst ausgesucht.

Informieren Sie sich hier genauer über die von ANITA verwendeten Materialien und Lieferanten.

Größenrechner

Kennen Sie die richtige BH Größe? Jede dritte Frau tut das nicht. Berechnen Sie mit unserem Anita Größenrechner ganz einfach Ihre 'perfect size'.

Jetzt Größe berechnen

Fitting Guide

Alles rund um die Passform. Worauf man beim BH Kauf oder beim Tragen achten sollte und wie man Fitting Probleme ganz einfach lösen kann.

Jetzt Passform finden

BH Finder

Welcher BH für welche Brustform? Bügel-BH, Push-Up mit Schale, Balconette oder doch der Soft-BH: Welcher BH Style passt am besten?

Jetzt BH finden

Wäsche Lexikon

Dessousgeplauder! Was Sie über diverse Materialien und Stoffe bis hin zu den verschiedensten BH-Typen wissen sollten lesen Sie in unserem Wäsche-ABC.  

Jetzt informieren