Am 31. März ist kalendarischer Frühlingsbeginn. Der lang ersehnte Jahreszeitenwechsel kündigt sich schon jetzt an: Schneeglöckchen blühen am Straßenrand, die ersten Krokusse sprießen und die Kraniche ziehen zurück in den Norden. Während die Natur behutsam erwacht, tritt die Frühjahrsmode aufs imaginäre Gaspedal. In den Geschäften hängen bereits lässige Blusen, pastellfarbene Tops, coole Mottoshirts und Miniröcke. Zeit, dass wir in Schwung und Shape kommen – für neue Trends, warme Sonnenstrahlen und die schönste Zeit des Jahres. Wir haben zehn Beautytipps für Euch, die Euch so frisch machen wie der Frühling.

 

pomegranate-1647930_1920Super gut mit Superfood

Fit für den Frühling? Dann her mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Diese Beautybooster brauchen wir jetzt, um innerlich und äußerlich aufzublühen. Im besten Fall erhalten wir die Nährstoffe aus unserer Nahrung. Superfoods wie Chia-Samen, Leinsamen, Avocado (Achtung: kalorienreich!), Beeren, Granatapfel und Mandeln wirken sich positiv auf Haut und Haar aus. Wenn Ihr einen bestimmten Nährstoffmangel habt, können Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sein. Sprecht darüber am besten mit Eurem Hausarzt.

 

Der Anita active Sport-BH momentum in Schwarz gibt festen Halt beim Joggen.Straff und stramm

Wenn es draußen wärmer wird, bricht bei vielen Frauen die Panik aus: Die Kilos vom Winter sitzen hartnäckig auf den Hüften und die Cellulite fühlt sich an den Oberschenkeln so richtig wohl. Um den Speck zu vertreiben, hilft nur eins: Täglich mehr Kalorien verbrauchen als zuzuführen. Das gelingt mit kalorienarmer Kost und viel Sport. Macht wenig Spaß, aber die Freude kommt, wenn Frau das Ergebnis sieht und spürt. Also: Dranbleiben und selbst für Erfolgserlebnisse sorgen. Um der Cellulite den Abschied zu vereinfachen, könnt Ihr Wechselduschen und Zupfmassagen machen. Cremes und Lotions mit Koffein, Rosskastanie, grünem Tee und Ginseng helfen gegen die doofen Dellen.

 

toner-906142_1920What a Peeling

Die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen befreien, die Mikrozirkulation und die Durchblutung ankurbeln und die Haut auf die nun folgende Pflege vorbereiten: Ein Peeling kann all das und hilft der Haut, gesund zu glänzen. Bitte verwendet für das Gesicht feinkörnige Peelings, für den Körper darf es gröber sein.

 

 

cream-194126_1920Creme de la Creme

Trockene Heizungsluft entzieht der Haut Fett und Feuchtigkeit. Die Folgen: feine Fältchen um die Augen und tiefere Mimikfalten. Nach dem Winter giert die Haut nach einer Extraportion Pflege (bitte auf den Hauttyp abstimmen). Crememasken oder Vliesmasken versorgen die Haut mit Lipiden und Feuchtigkeit. Wirkstoffe wie Hyaluronsäure und Retinol (Anti-Age) sind ideal. Seren schleusen ihre Wirkstoffe tief in die Haut und polstern sie von unten nach oben Schicht für Schicht auf. Eine spezielle Augencreme glättet feine Linien. Ein Lippenpflegestift macht spröde Lippen wieder samtweich und kussfertig.

 

hair-1838728_1920Hairlich

Sowie Heizungsluft der Haut Feuchtigkeit entzieht, schadet sie auch Eurem Haar. Wenn Ihr das Haar dann auch noch häufig mit Hitze stylt, ist die natürliche Schutzschicht des Haares schnell angegriffen. Dann kommt es zu Spliss in den Spitzen und Haarbruch. Das Haar wird stumpf und schlapp. Was hilft? Spitzen schneiden, Farbglanz-Shampoo und eine farbauffrischende Haarkur. Müde Mähnen bringen Plumping-Shampoos wieder auf Trab. Haaröle versorgen geschädigtes Haar mit wichtigen Nährstoffen.

 

Design ohne Titel (8)Wie von der Sonne geküsst

Blasse Haut, fahler Teint? Dann hilft nur eins: Sonne – aus der Tube. Besonders klasse sind selbstbräunende Öle für trockene Haut. Tipp: Für eine dezente Bräune im Gesicht einfach zwei bis drei Tropfen Selbstbräuner-Öl in die Tagescreme mischen und auftragen. Bei der Dosierung gilt: Weniger ist mehr!

 

 

alternative-1851027_1920Beauty-Booster

Der Stoffwechsel muss nach dem Winter erst wieder hochfahren. Wer das Wachstum von z. B. den Wimpern beschleunigen möchte, kann dazu ein Wimpernserum nutzen. Wer seine Lippen etwas aufpolstern mag, ohne dafür zum Schönheits-Doc zu gehen, verwendet Volumenglosse mit Chili oder Minze. Sie kurbeln die Durchblutung der Lippen an und lassen sie dadurch voller erscheinen. Um die Nägel aus dem Winterschlaf zu wecken, gibt es Öle oder Lacke mit anregenden wachstumsfördernden Wirkstoffen.

 

powder-in-the-balls-1778619_1920Stilvoll erröten

Rosige Wangen lassen Euch sofort frischer, wacher und jugendlicher wirken. Darum immer ein Rouge griffbereit haben! Diesen Frühling trendy: Pinktöne. Auch hübsch: Bronzepuder einmal quer vom einen zum anderen Ohr auftragen und gut verblenden.

 

cosmetics-1367779_1920Neues für das Schminktäschchen

Was gehört dieses Frühjahr in die Schminktasche? Superglänzende Glosse in Pinktönen, Bronzepuder, Rouge in Pinknuancen, Lidschatten in metallischen Tönen sowie Grün und Blau, ein blauer Kajal, Nagellack in Rot oder matten Nudetönen.

 

wellness-589774Wellness im Homespa

Wer entspannt und zufrieden ist, sieht besser aus. Schönheitsschlaf, ein täglicher Spaziergang an der frischen Luft und ein persönliches Wohlfühlprogramm sollten bei Euch genauso im Terminkalender stehen wie Meetings und andere Verpflichtungen. Selbstfürsorge ist gar nicht so einfach, kann Frau aber lernen – im Sinne der inneren und äußeren Schönheit.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>