Der Sommer steht in den Startlöchern, Ihr habt den Sommerurlaub gebucht und schon bald kann’s losgehen. Sicher liegen Bikini und Badeanzug schon bereit, der Sonnenschutz ist bereits gekauft und im Reiseführer sind die schönsten Plätze mit Post-its bereits markiert. Aber fehlt da nicht noch was? Ja klar: Die Strandkleidung – oder auch „Cover-ups“ genannt – darf nicht fehlen, wenn’s gen Süden geht und Ihr Euch an Strand, See oder Pool eine gute Zeit machen möchtet. Luftige Tuniken, bunte Pareos, leichte Jerseykleider und trendy Jumpsuits sind unverzichtbar bei Temperaturen jenseits der 25 Grad und sollten im Koffer keinesfalls fehlen. Toll ist, dass Ihr die Strandmode mit ein paar dazu passenden Accessoires auch zum Citytrip, zum Dinner oder zum Sightseeing tragen könnt. Wir zeigen Euch heute praktische Cover-ups, die Ihr binnen weniger Minuten umstylen könnt…

Fransen-Kimono

Trendy, modern, hip: Der Kimono ist nicht nur ein Firgurschmeichler, sondern auch ein echt praktisches Basic für ein tolles Sommeroutfit. Ihr könnt dazu einfach eine Hotpants und ein Triangeltop kombinieren, schon ist der Festival-Look perfekt. Die Damen, die es eleganter mögen, können den Kimono zu einer schwarzen langen Stoffhose tragen und ihn so zum Dinner ausführen. Unser Tipp: „Waya“ aus der Serie „Tropea“ von Rosa Faia.

 

Jerseykleid

Jerseykleider sind bequem und ideal zum „mal eben Überwerfen“. Darum solltet Ihr in ein schwarzes Kleid investieren, dass Ihr entweder schick zum Abend stylen könnt (z. B. mit schwarzen hohen Sandalen und Statement-Schmuck), oder einfach mit braunen Flats und einer Jeansjacke für den Citytrip stylt. Unser Tipp: „Malolo“ aus der Serie „White Bay“ von Rosa Faia.

 

Pareo

Der Pareo ist das Multitalent der Cover-ups: Ihr könnt ihn um die Hüften binden, zum Kleid oder Rock umfunktionieren oder als trendy Turban um den Kopf binden – und all das nicht nur in Wassernähe, sondern auch z. B. als Sonnenschutz für den Kopf beim Sightseeing. Rosa Faia und Anita comfort bieten eine Vielzahl an Farben und Styles! Super!

 

Tunika

Ob über Bikini oder Badeanzug, zu Jeans, Leggings oder Hotpants: Die Tunika ist ein sommerlicher Allrounder, den Ihr von morgens bis abends tragen könnt und darin immer lässig und gut angezogen ausseht. Kein Wunder, dass die Oversize-Bluse so beliebt ist. Unser Tipp: „Mangaia“ aus der Serie „Gypsy Island“ von Rosa Faia.

 

Poncho

Der Poncho ist ideal, um sich vor der Sonne zu schützen! Erst recht, wenn er aus einem leichten Material gefertigt ist. Ihr könnt den Poncho nicht nur als stylishen Sonnenschutz tragen, sondern auch zu einem lässig-folkloristischen Outfit umfunktionieren. Wie? Mit Hotpants und Keilsandalen wird’s ein Look à la Seventies für Sightseeing und City Trip. Unser Tipp: „Naila“ aus der Serie „Coco Palm“ von Anita Comfort.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>