Am liebsten würdet Ihr in den Urlaubskoffer nur Bikinis und Sonnenschutz packen? Können wir sehr gut verstehen. Doch selbst im Sommerurlaub am Mittelmeer braucht’s etwas mehr Textil, als der Bikini zu bieten hat. A) weil’s windet, b) weil die Sonne brennt und c) weil’s die Hotelregeln so wollen, dass wir uns nicht in Badekleidung an den gedeckten Tisch setzen. Gute Gründe, im Koffer noch etwas Platz für praktische Cover-ups zu lassen, die Euch schnell und einfach gut angezogen aussehen lassen.

Tunika: Perfekt für den Brunch

Mal eben zum Buffet oder an die Cocktailbar? Dann könnt Ihr die Tunika überziehen. Meist bedeckt sie den Po. Falls nicht, könnt Ihr eine Shorts drunter tragen. Tuniken in minimalistischem Weiß und bunten Mustern gibt’s passend zur Bademode von Anita und Rosa Faia aus sommerlichen Materialien.

Pareo: Begleitet zum Strandspaziergang

Mal eben ein Eis holen, aber nicht nur im Bikini vom Strand zum Hotel laufen? Wer sich um die Hüften bedeckten möchte, knotet sich den Pareo um. Fertig ist ein Strandlook, der nicht zu viel Haut zeigt. Der Pareo ist aber nicht nur um die Hüften ein prima Begleiter: Ihr könnt ihn auch vor der Brust als Bandeau-Kleid binden oder ihn als Stola oder Kopftuch tragen.

Kleid: It’s partytime!

Lust auf Strandparty? Dann bitte ein Kleid überziehen! Beim Tanzen vergisst man schnell die Zeit und holt sich nach einer tollen Party einen fiesen Sonnenbrand. Muss nicht sein! Anita und Rosa Faia bieten Strandkleider von mini bis maxi, von uni bis mehrfarbig, schlicht und gemustert – übrigens auch für Schwangere!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>