Liebe Mädels,

es klingt im ersten Moment lustig, ist aber total wichtig. Es geht heute darum, den BH richtig anzuziehen.

Ich werde versuchen es euch zu erklären:

Beim Reinschlüpfen in den BH beugt ihr den Oberkörper nach vorne, so dass die Brüste sich fast wie von ganz alleine in die Körbchen legen.

Zum Schließen des Rückenverschlusses stellt ihr euch wieder aufrecht hin. Anschließend kontrolliert ihr den Sitz des Unterbrustbandes. Es sollte unbedingt UNTER der Brust sitzen.

Nun überprüft ihr die Trägerlänge und stellt sie gegebenenfalls auf die richte Länge ein. Das heißt, der Träger soll nicht einschneiden, soll aber auch nicht von der Schulter rutschen.

Zum Schluss kommt jetzt noch der Spaßfaktor: Ihr beugt den Oberkörper nach vorne und schüttelt dann die Brüste in die Körbchen.

Dieses „Reinschütteln“ kann auf verschiedene Arten erfolgen. Entweder man greift den BH vorne an den Trägern oder aber auch am Bund an den Bügeln und schüttelt den BH etwas. Die andere und Möglichkeit besteht darin, den Oberkörper, bzw. die Brüste hin und her zu schwingen. Ein bisschen tanzen eben 😉

Ganz zum Schluss werft ihr noch einen Kontrollblick in den Spiegel, und dann haben Ihr Euren BH perfekt angezogen.

Es hört sich wirklich so an, als wäre dies nur zu unserem Vergnügen. Es ist aber eben nicht nur zu unserem Spaß, sondern hat auch einen Hintergrund. Durch dieses „Reinschütteln“ wird die Brust natürlich im Cup verteilt und auch das ganze Volumen der Brust wird in das Körbchen geschüttelt. Somit ist das Volumen gleich an der richtigen Stelle.

Probiert es aus!

Es macht Spaß und Ihr werdet Unterschiede spüren und sehen können.

Bis bald,

Nastasja

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>