Die Sonne tut unserer Seele gut und der Blick aufs Meer sorgt für Entspannung. Ganz gleich, was Euch das Leben bringt – nichts und niemand hält Euch davon ab, eine tolle Zeit am Beach zu haben. Selbstredend gehört dazu auch tolle Strandmode, in der Ihr Euch rundum wohl fühlt. Anita care hält Beach Styles für Frauen parat, die eine brusterhaltende Operation hinter sich haben oder Prothesen nutzen. Die Bikinis, Tankinis und Badeanzüge vereinen dabei einen angenehmen Tragekomfort mit modernen Designs, die Euch stark, selbstbewusst und sicher sein lassen.

Wusstest Du, dass die Anita care Beachwear styles sich aus Prints aus der Rosa Faia und der Anita since 1886 Kollektion zusammensetzen? Es ist also nicht auf den ersten Blick erkennbar aus welcher Kollektion Dein Beachwear-Style stammt.

Gute Laune pur

Leuchtende Farben und aufregende Muster machen im Handumdrehen gute Laune. Setzt mit der „Exotic Paradise“-Kollektion auf tropische Prints, die Euch an Euren liebsten Urlaubsort erinnern oder geht mit dem floralen Muster der „Lisboa Love“-Serie baden. Knallige Töne und leckere Früchte vereinen die Styles von „Tropical Alicante“ und abstrakte Blätter und Blüten tummeln sich auf den Looks von „Sweet Aloha“. Tipp: 2022 ist der Retro-Look angesagter denn je! Macht eine Reise in die Vergangenheit und setzt dank feiner Goldfolie auf glamouröse Akzente oder tragt den coolen Look aus schwarz-weißen Grafik-Elementen. Passende Cover-ups wie Tuniken und Strandkleider machen Euer Outfit komplett.

 

Komfortable Designs für ein gutes Feeling

Die Anita care Beachwear ist für jede Frau und jede Lebenslage gemacht: So sind die Bikini- und Tankini-Oberteile sowie Badeanzüge so konzipiert, dass sie einen optimalen Support bieten – etwa durch eingearbeitete Formschalen oder hochgeschnittene Dekolletés. Features wie weiches Brustfutter, verstellbare Träger oder auch praktische Prothesentaschen sorgen für ein Komfort-Upgrade. Großzügige Schnitte kaschieren Narben gekonnt und unterstützen Euch dabei, einen sorglosen Tag am Strand oder im Schwimmbad zu haben. Doch was ist außerdem wichtig, um sich in Beachwear rundum wohl zu fühlen?

 

Das haben wir Paula vom Podcast 2Frauen2Brüste:

Bikini, Tankini oder Badeanzug – welchen Style trägst du am liebsten?

Ich kann mich gar nicht auf einzelne Schnitte festlegen- ich liebe den Sommer und deshalb ist Bademode nicht nur ein Textil- viel mehr ein Lebensgefühl.

 

Wie sollte das perfekte Bikini-Oberteil geschnitten sein?

Ich mag es, wenn ein Ausschnitt angedeutet ist und trotzdem alles sicher, blicktest und stabil verpackt ist.

 

Einfarbig, gemustert oder im Allover-Print – In welchem Design hast du am meisten Spaß am Strand?

Früher, als ich noch keine Care-Mode getragen habe, war ich Team „gedeckte Unifarbe“. Ich bildete mir ein, meine große Brust etwas zu kaschieren. Was für ein Irrglaube! Mit Care-Mode bin ich mutiger und liebe knallige Farben, Streifen, Punkte und Muster. Das Leben ist zu kurz, um kaschieren zu müssen.

 

Wie wichtig ist es dir, dass ein Bikini-Oberteil Narben kaschiert?

Es ist mir nicht wichtig. Ich freue mich sogar, wenn ein bisschen Sonne und Luft an die Narben kommt (Sonnenschutz nicht vergessen!)

 

Worauf achtest du bei Beachwear mit Prothesen?

Ich achte auf einen guten Sitz, besonders bei ausschweifenden Bewegungen beim Schwimmen und Sport.

 

Was empfiehlst du anderen Frauen für ein gelungenes Badeoutfit?

Ob Caremode oder normale Bademode: Lasst die Komplexe, die Selbstkritik und Zweifel zu Hause. Sowohl im Sanitätshaus, als auch am Strand. Das Leben in FlipFlops und Bikini ist schön- das dürft ihr in allem fühlen, was euch an euch gefällt.

Hier findest Du Paula übrigens auf Instagram.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>