Um den BH ranken sich so viele Mythen wie um ein Märchenschloss. Kein Wunder, dass viele Frauen unwissend die für sie falsche BH-Größe oder eine nicht optimale Schnittform tragen. Wir klären in unserem Fitting Guide über Passform-Probleme auf und vermitteln Euch Basiswissen über den BH.

Damit der BH perfekt passt, müssen Träger, Cups, Unterbrustband und Rückenteil echte Teamarbeit leisten. Gelingt das nicht, wird der Büstenhalter seiner Funktion nicht gerecht. Das Zusammenspiel der verschiedenen „BH-Bauteile“ beeinflusst besonders das Unterbrustband. Das Unterbrustband ist sozusagen das Fundament eines gut sitzenden BHs.

 

So ermittelst Du Deine Unterbrustweite:

Schnapp dir jemanden, der dir beim ausmessen hilft – eine Freundin oder deinen Partner. Das Maßband wird direkt unter der Brust einmal um den Oberkörper gelegt. Wichtig ist, dass das Maßband am Rücken und unter der Brust auf gleicher Höhe ist. Deine Arme lässt du entspannt nach unten am Körper nach unten hängen (deshalb brauchst du übrigens auch die zweite Person, die dich ausmisst 😉 ) Zum Messen wird das Maßband leicht straff gezogen – nicht zu fest, aber auch nicht so locker. Die ermittelten Zentimeter entsprechen dann auch deiner Unterbrustweite. Also z.B. 75, 80, usw.

Der BH sollte beim Kauf übrigens immer auf dem mittleren Häckchen passen! So kannst du ihn bei Bedarf enger oder weiter stellen.

 

Was passiert, wenn das Unterbrustband zu weit oder zu eng ist?

 

 

Ist das Unterbrustband zu weit…

 

sitzt der BH nicht richtig und verrutscht ständig. Schon die kleinste Armbewegung und zack liegt der BH-Bügel direkt auf der Brust. Was hilft? BH am engsten Haken schließen. Wenn auch das nichts nützt und der BH einfach nicht an Ort und Stelle bleibt, hilft nur eins: Ab ins Fachgeschäft, dort kompetent vermessen lassen und einen neuen BH in der korrekten Größe kaufen.

Ein weiteres Problem bei einem zu weiten Unterbrustband ist, dass die Träger des BHs an der Schulterpartie einschneiden können. Das Unterbrustband ist für den Halt der Brust maßgebend, kann es aufgrund von zu viel Weite dieser Aufgabe nicht gerecht werden, müssen die Träger ganze Arbeit leisten und tragen zu viel Gewicht. Erste Hilfe: Träger etwas weiter stellen. Wenn’s nichts nutzt, beim nächsten BH-Kauf auf breitere Träger achten – und natürlich auf das Unterbrustband!

 

 

 

Ist das Unterbrustband zu eng…

erst mal mithilfe der Haken versuchen, mehr Weite zu generieren und das Häkchen auf die weiteste Option einstellen. Wenn das nicht den gewünschten Effekt bringt, könnt Ihr mit einer speziellen BH-Verlängerung den BH tragetauglich machen. BH-Verlängerungen sind Stoffstücke mit Haken, die genauso aussehen wie der Verschluss an Eurem BH. Einfach an den BH nähen. Sie geben zwischen 2,5 bis 10 cm mehr Spielraum. Jedoch kann es dann passieren, dass die Träger durch die Erweiterung nun zu weit außen sitzen und euch immer wieder von der Schulter rutschen.

 

 

 

 

 

 

 

Problemfall: Haut quillt seitlich über BH

Fülligere Frauen kennen das Problem der Röllchen am Rücken. Als Ursache vermutete man lange ein zu knappes Unterbrustband. Das ist auch korrekt. Aber: Auch ein zu lockeres Unterbrustband kann zu den ungeliebten Röllchen führen. Wenn das Unterbrustband locker ist und nach oben rutscht, zieht es die Haut am Rippenbogen und am Rücken nach oben und sorgt für Röllchen, wo eigentlich gar keine sind.

Unsere Modellempfehlungen für Frauen mit größerer Oberweite sind die Modelle „Fleur“, „Grazia“ und „Selma“ von Rosa Faia. Die Styles haben spezielle Details, die für guten Support sorgen – ein funktionales, aber bequemes Unterbrustband, breitere Träger und einen besonderen Schnitt bei den Körbchen. Die Modelle sind bis J-Cup erhältlich.

Fleur

In der Klassiker-Linie „Fleur“ erscheint das Big-Cup Modell als Bügel-BH mit Support bis J-Cup. Zu dem BH mit Blumendruck könnt Ihr wahlweise Taillenslip, Slip oder Tanga kombinieren. Fleur ist in Taupe und Schwarz zu bekommen.

Grazia

Die neue Linie „Grazia“ bietet einen guten Support bis J-Cup. Den BH mit Stickerei könnt Ihr mit Slip oder Tanga kombinieren. Ein tolles Set für den Alltag – in Nude oder Weiß.

 

Selma

Sinnlich und verführerisch wird es bei „Selma“. Das Modell bietet den begehrten Support und sieht dabei sehr hübsch und dekorativ aus. Selma gibt es in Schwarz und Weiß. Ihr könnt zum BH Shorty oder Taillenslip im Retro-Schnitt kombinieren.

 

Alle Tipps und Infos zur perfekten BH-Größe findet ihr in unserem Passform-Guide.

  1. Anita Knöller schreibt:

    Sehr geehrtes Anita Team! Ich selbst habe ein Fachgeschäft und verkaufe teilweise Bhs von Anita und Rosa Faia! Nur kann ich diesem Beitrag nicht ganz zustimmen! Wir haben fast 11.000 Kunden die ausschließlich bei uns kaufen, weil sie mit unserer Beratung zufrieden sind! Ausmessen ist für mich etwas für Anfänger. Mir sagt das ausmessen nur etwas aus über den tatsächlichen Umfang der Kundin! Das nützt mir aber nichts, da die Firmen unterschiedlich ausfallen! Selbst Produkte von der gleichen Firma können unterschiedlich ausfallen! Auch hängt viel vom Material ab, es gibt Material das weicher und somit dehnbarer ist! Oder strammen und nicht so dehnbar! Leider drückt ein BH fast immer das Gewebe etwas ein, so daß kleine Würstchen entstehen, auch bei schmalen Frauen, warum, wir sind Frauen unser Gewebe hat einen höheren Fettanteil, es drückt da leider ein und deswegen einen Umfang weiter empfehlen ist fatal, da der Bh nach dem eintragen zu weit wird und die Haltung verloren geht! Ach ja die Haltung, da würde es auch noch viel zu schreiben geben, was das mit dem BH zu tun hat. Aber eigentlich wollte ich gar nicht so viel schreiben. Sollte nur eine Anregung von mir sein! Herzliche Grüße von Anita Knöller von especially – under

    • Vielen Dank für dein ehrliches Feedback Anita! Du hast natürlich vollkommen Recht, eine Beratung im Fachgeschäft lässt sich durch nichts ersetzen und ist in jedem Fall die Beste Lösung. Dieser Blog ist aber auch eine Art Ratgeber in dem wir über Themen rund um Lingerie und Bademode aufklären. Dazu gehört es auch, zu erklären wie ‘Frau’ sich ausmessen kann um ein Gefühl für Größen, Passform und ihren Körper zu bekommen. Wir raten den Damen aber trotzdem immer zum Kauf im Fachgeschäft und unterstützen dies ja auch mit unserem Vertriebskonzept… 😉 Danke & alles Liebe, Marion

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>