beratung

Sicher habt Ihr es schon mal in einem Modemagazin oder bei uns im Blog gelesen: Etwa 60 Prozent der Frauen in Deutschland tragen – ohne es zu wissen – den falschen BH. Das hat verschiedene Gründe: Zum einen kennen Frauen oftmals nicht ihre richtige BH-Größe. Und sie wissen auch nicht, welche Brustform sie haben und welcher BH dieser besonders schmeichelt. Da sich die Brust im Laufe des Lebens in Fülle und Form verändert, kann ein BH, der mit 35 perfekt gepasst hat, mit 45 ausgedient haben. Ursachen für die Veränderungen des Busens können zum Beispiel Gewichtszunahme oder -abnahme, Hormonumstellungen, Schwangerschaft und das Stillen sein. Es ist also ein Mythos, dass Frau ein Leben lang die gleiche BH-Größe hat! Viele von uns meinen auch, dass es normal sei, dass der BH ständig rutscht oder zwickt. Nein, liebe Ladies, genau das ist es eben nicht. Wenn Ihr also ein Störgefühl beim Tragen Eures BHs spürt, dann wird es Zeit für ein neues Modell. Wir sagen Euch, worauf Ihr beim Kauf des neuen Lieblingsbüstenhalters achten solltet und was eine gute Beratung im Fachgeschäft kennzeichnet.

 

Die Wahl des richtigen Geschäftes

Angenommen, Ihr habt eine große Brust, habt öfter mal Nackenschmerzen und Kopfweh: Dann solltet Ihr ein Fachgeschäft aufsuchen, das sich auf Big Cups spezialisiert hat. Es gibt immer mehr Fachgeschäfte, die Dessous mit schicker Optik und guter Funktion bis in große Größen anbieten. Wer einen kleinen Busen hat und ein schickes Designer-Dessous sucht, das eigentlich nur dazu gemacht ist, ausgezogen zu werden, ist in luxuriösen Concept Boutiquen an der richtigen Adresse. Für füllige Frauen, die gerne ihre Kurven kaschieren möchten, sind klassische Miederwaren-Fachgeschäfte eine gute Anlaufstelle: Hier gibt es neben den Miederwaren auch Shapewear und Bodies in großen Größen. Am besten informiert Ihr Euch vorab über das Internet, welche Fachgeschäfte in Eurer Stadt zu finden sind und welches Sortiment diese anbieten.

store-locator-herz-b

 

Die Beratung

„Kommen Sie zurecht?“ – diese Fragen der Verkäuferin dürft und solltet Ihr offen und ehrlich mit „Nein, ich brauche bitte Beratung“ beantworten. Denn sonst greift Ihr intuitiv zu Wäsche in Eurer bisherigen Größe. Und genau das möchten wir ja vermeiden! Also, lasst Euch beraten. Zuerst wird die Miederwaren-Fachverkäuferin Euch in die Kabine zum Ausmessen schicken. Dort werden der Oberbrustumfang und der Unterbrustumfang gemessen. Aus diesen zwei Zahlen errechnet die Verkäuferin Eure BH-Größe. Nun wirft sie noch einen fachkundigen Blick auf Euren Busen: Sie erkennt Form und Beschaffenheit des Bindegewebes sofort. Wahrscheinlich fragt sie Euch noch, was Euch an Eurem BH stört und für welchen Anlass Ihr ein neues Modell sucht. Sind diese Fragen beantwortet, reicht Euch die Verkäuferin verschiedene Modelle zur Anprobe in die Kabine.

Shop_Rosenheim_Beratung

 

Die Anprobe

In der Umkleidekabine macht Ihr nun mit dem ausgesuchten BH einfach mal folgende ‚Pass-Übungen‘:

  • Arme gerade hochrecken und gucken, ob die Brust im BH bleibt oder rausrutscht
  • nach vorne beugen und den Oberkörper schütteln, um sicherzugehen, dass alles im BH bleibt
  • hüpfen oder zappeln und prüfen, ob das Band im Rücken waagerecht bleibt oder sich nach oben bewegt
  • T-Shirt drüberziehen und schauen, ob Euch die Form der Brüste auch im Shirt gefällt.
  • Stellt Euch auch seitlich vor den Spiegel.

 

Wenn alles an Ort und Stelle bleibt und Euch gefällt, ist der BH optimal für Euch. Lasst Euch zum BH direkt auch das passende Höschen zeigen. Es gibt meist verschiedene Schnittformen: Wählt den Schnitt, der Euch schmeichelt und mit dem Ihr Euch am wohlsten fühlt. Die Seitenränder des Höschens sollten keinesfalls einschneiden. Wir empfehlen, gleich zwei Unterteile passend zum BH zu kaufen. Übrigens:

Wenn Ihr schon mal beim Shoppen seid: Überlegt, ob Ihr einen BH für den Tag, einen für besondere Anlässe und noch ein Modell für den Sport braucht. Es ist immer gut, ein Modell in Weiß mit Bügel, ein schickes Ensemble in Schwarz und einen gut sitzenden Sport-BH griffbereit zu haben. Ein buntes Modell und Extravagantes sind modische Goodies, die einfach Freude machen. Für den Winter solltet Ihr auch einen wärmenden und leicht formenden Body Euer Eigen nennen.

5656_1358_612_A09__0011

5656_1357_001_A12__0063
5529_1627_001_pr_a04_0131_plushgoben3438_006_c02_0043

Das Wohlgefühl

Wenn Ihr einen BH gefunden habt, der zwar die richtige Größe und die perfekte Form für Eure Brust hat, Ihr Euch aber mit ihm einfach nicht wohlfühlt, dann ist es trotz allem nicht der richtige BH für Euch. Es muss dieses ‚Liebe auf den ersten Blick‘-Gefühl sein, wenn Ihr den BH anzieht, sonst wird er ewig ungetragen in der Schublade liegen. Da hilft nur: Andere Modelle dieser Größe und Form anprobieren.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>