Hello back!

Kickboxerin Sarah Liegmann in Mexico: Episode 2

Die zweite Woche ist bereits vorbei und ich kann dir sagen, es war eine harte Woche!

Mein Trainer hat einige anstrengende Trainings für mich vorbereitet, die mich an meine Grenzen gehen ließen. Wir haben wieder 6 Tage zusammen trainiert und neben dem Boxen war ich 3 Tage im Fitnessstudio für 5km-Läufe. Aber lass mich dir zuerst etwas über meine Boxtrainings erzählen!

Diese Woche wollte mein Trainer, dass ich mich auf einem LKW-Rad aufwärme. Ich habe das vor vier Jahren zum ersten Mal in Thailand gemacht. Es sieht so einfach aus, ist es aber nicht. Das Einzige, was man tun muss, sich darauf zu stellen und zu springen. Das Springen macht Spaß, aber es ist auch anstrengend für jeden Muskel in den Beinen, vor allem in den Waden. Es ist ein gutes Training für das Gleichgewicht und der Koordination. Mein Trainer wollte, dass ich meine Koordination verbessere, deshalb hat er mir auch einige neue Übungen mit einem Tennisball gezeigt. Jedoch habe ich angefangen zu boxen, weil ich in so ziemlich jeder Ballsportart ein hoffnungsloser Fall war. Die Übung bestand darin, den Tennisball durch das Fitnessstudio zu dribbeln, aber alles im Boxstand. Es war schwierig für mich, aber ich habe mich schnell verbessert! Deshalb hat er es noch schwieriger gemacht… Er schuf eine Art Parcour, in dem ich mit meinem Tennisball eine Acht im Boxstand laufen musste, und selbst das funktionierte nach einigen Versuchen! Es ist ein tolles Gefühl, so schnell Ergebnisse zu sehen. Sogar meine Kraft hat stark zugenommen. Er sagte, dass er es spüren kann, wenn wir Pad-Arbeit machen, wie viel mehr Kraft meine Schläge haben.

Ich spüre auch, dass meine Hände stärker geworden sind. In der ersten Woche hatte ich Schmerzen, weil ich an diese Art von Training nicht gewöhnt war. Jeder Schlag tat weh, aber diese Woche wurde es immer besser.

Am Ende der Woche taten mir meine Muskeln unglaublich weh. Ich bin froh, dass unser Hotelzimmer eine Badewanne hat. Ein heißes Bad hilft meinen Muskeln immer, sich ein bisschen zu entspannen, wenn ich nicht zur Physiotherapie gehe.

Nach drei abgesagten Tauchgängen konnte ich diese Woche endlich an meinem Ruhetag tauchen gehen. Das Wetter war leider nicht so gut wie erwartet, es war regnerisch und bewölkt, aber zumindest nicht windig und das Meer war ruhig. Ich hatte zwei tolle Tauchgänge, bei denen ich einige wunderschöne Fische mit den verrücktesten Mustern und eine SCHILDKRÖTE sah. Ich bin so glücklich, dass ich endlich eine gesehen habe. Ich habe 5 Jahre gebraucht, um eine zu sehen und dieser Moment war absolut besonders!!


Hello back!

Kickboxer Sarah Liegmann in Mexico: Episode 2

Week two is already over and I can tell you it was a tough one!

My coach prepared some hard trainings for me which let me go to my limits. We worked again 6 days together and besides the boxing session I went 3 days in the gym for 5k runs. But let me tell you something about my boxing sessions!

This week my coach wanted me to warm up on a wheel of a lorry. I did this the first time four years ago in Thailand, it looks so easy but it’s very hard. The only thing you have to do is to stand on it and jump. The jumping is fun but as well hard for every muscle in your legs, especially in your calfs. It’s good for your balance and coordination. My coach wants me to improve my coordination, so he also showed me some new exercises with a tennis ball. And let me tell you, I started boxing because kind of every ball sport was a hopeless case…I‘m not very talented with balls. The exercise was to dribble the tennis ball through the gym but everything in boxing stand. Tough situation for me but I improved myself fast, so he made it more difficult. He created some kind of parcour where I had to walk an eight in boxing stand with my tennis ball and even this, after some tries, worked! It feels good to see some results so fast. Even my power increased a lot. He said that he can feel it when we do pad work, how much more power my punches got.

I can also feel that my hands became stronger. The first week I had some pain in them because I wasn’t used to this kind of training. Every punch hurt, but this week it became better and better.

At the end of the week my muscles were very sore, I’m glad that our hotel room has a bathtub, a hot bath always helps my muscles to relax a bit when I don’t go to physiotherapy. 

After three cancelled dives I could finally dive on my rest day this week. The weather wasn’t as good as expected, it was rainy and cloudy but at least not windy and the sea was calm. I had two amazing dives, where I saw some beautiful fishes with the craziest patterns and a TURTLE. I’m so happy that I finally saw one. It took me 5 years to see one and this moment was absolutely special!! 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>