Das Motto der Modebranche lautet seit einigen Saisons: „Supersize me“. Auf den Catwalks sehen wir nicht mehr nur Size Zero-Schönheiten, sondern immer öfter kurvige Models mit ausladenden Rundungen. Wer sind die angesagten Models, die die Riege der Kurvenköniginnen anführen? Lernt sie mit uns kennen.

 

Plus Size-Königin: Ashley Graham

Sie hat geschafft, wovon viele andere Models träumen: Das Plus Size-Model zierte 2016 die weltberühmte „Sports Illustrated“. Damit ist das Übergrößen-Model eines von drei aktuellen Covergirls und beweist in gelb-lilafarbenen Neckholder-Bikini, wie sexy Rundungen am Strand aussehen. Was in den Neunzigern der Karrieredurchbruch für Heidi Klum war, katapultiert nun auch Ashley Graham in den Modelolymp. Das viel diskutierte Cover setzt einen Meilenstein in der Modegeschichte. Was für die meisten Frauen eher „normal“ statt übergewichtig ist, wurde jahrzehntelang in der Modewelt untersagt. Wer keine Konfektionsgröße 34 ( oder weniger hat), der hat vor der Kamera und auf dem Laufsteg nichts zu suchen. Welche gefährlichen körperlichen und seelischen Konsequenzen dieser Schlankheitswahn mitsichtbringt, ist bestens bekannt. Dank Graham & Co sehen wir nun auch „normale“ Frauen auf dem Laufsteg und Foto für Foto, Cover für Cover kommt der Trend zu einer gesunden Figur – und das ist weder XXS und XXXL.

 

Schneewittchen-Schönheit: Candice Huffine

Candice Huffine ist 31 Jahre alt und hat Konfektionsgröße 46. Eigentlich spricht damit alles gegen eine Modelkarriere. Und dennoch oder gerade deswegen ist die rassige Schönheit so erfolgreich. Bereits 2011 zierte sie das Cover der italienischen Vogue und ergatterte sich einen Modelvertrag nach dem anderen. Auf Instagram verfolgen 133K Abonnenten das Leben des angesagten Models, das sich auch gerne mal unretuschiert mit Cellulite an den Schenkeln filmen lässt.

 

Junges Kurvenwunder: Barbie Ferreira

 Ashley Grahams Kollegin, die 19-jährige Barbie Ferreira, präsentiert sich in einer Werbekampagne des Beachwear-Labels Aerie unretuschiert mit Pfunden und Dellen. Dazu gehört verdammt viel Selbstwertgefühl. Und genau das möchte das junge Model anderen Frauen vermitteln.

 

Dessousmodel: Tara Lynn

Als bekanntes Dessous-Model zeigt die 33-jährige Tara Lynn Männern und Frauen, wie sinnlich Üppigkeit aussehen kann. Die Amerikanerin träumte schon lange von einer Modelkarriere, doch mit Konfektionsgröße 46 sollte das gar nicht so einfach werden. Als sie sich gegen das Abnehmen entschied und ihren Traum ausgeträumt wähnte, engagierte sie 2012 der Moderiese H&M für dessen erste „Big is beautiful“-Kampagne. Als die französische Elle sie im gleichen Jahr aufs Cover brachte und den Titel „The Body“ verlieh, kam das dem Ritterschlag gleich. Diesen Titel durfte bis dahin nur Topmodel Elle MacPherson tragen.

bc_12_0298

Curvy ist sexy! Kurvige Models in der Bademode von Anita und Rosa Faia

Graham, Huffine, Ferreira und Lynn: Sie sind nur vier von vielen Übergrößen-Models, die inzwischen echte Größen der Branche sind. Und wer weiß, vielleicht zeigen sich auch bald die berühmten Engel der Branche in einer neuen Größe – dann wäre Plus Size wahrhaftig in der Modewelt angekommen. Übrigens: Auch in Deutschland haben wir ein sehr erfolgreiches Plus Size-Model: Die blonde Angelina Kirsch modelt für z. B. Sheego und Lascana. Sie saß im vergangenen Sommer in der Jury der Plus Size-Modelcastingshow „curvy supermodel“ und bezauberte die Zuschauer mit Cleverness, Herz, Humor und Kurven.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>