Es gibt einige Fashion-Klassiker, die einfach jeder Frau stehen, sie altersunabhängig gut aussehen lassen und Stil beweisen. Da wären z.B. der beige Trenchcoat, das „Kleine Schwarze“, eine weiße Hemdbluse, ein Ringelshirt in Blau-Weiß, eine braune Designer-Lederhandtasche oder schwarze Lack-Peeptoes von Louboutin. Die Must-haves der Mode für „Drüber“ kennt ihr bestimmt schon. Aber wisst ihr auch, was „Drunter“ unverzichtbar ist und in jede Wäschekommode der Frau von heute gehört? Testet eure Dessouskenntnisse und erfahrt, welches Must-have euch noch fehlt…

Der glatte T-Shirt-BH

Ein BH für den Alltag und den Job ist der hautfarbene T-Shirt-BH. Warum? Er ist nahtlos verarbeitet, formt die Brust natürlich rund und zeichnet sich unter engen Shirts und Blusen nicht ab. Auch bei Kälte schimmert nichts durch…

Der schwarze Spitzen-BH

Schwarze Spitze ist der Klassiker, wenn es um Verführung geht. Und weil jede Frau sich sexy fühlen möchte, gehört ein Set aus schwarzer Spitze in die Wäschekommode. Das meint übrigens auch Burlesque-Queen Dita von Teese – und sie weiß, wie Frau sich gekonnt in Szene setzt.

 

Der Sport-BH

Einfach unverzichtbar: der Sport-BH! Egal, ob ein Busen klein oder groß ist, beim Laufen ohne Sport-BH hüpft er auf und ab. Das kann dem empfindlichen Gewebe schaden – Risse in der Haut entstehen und bleiben für immer. Darum gehört in jede Wäschekommode ein Sport-BH!

Der Komfort-BH

Ein BH ohne Bügel ist wohl das Bequemste, was die Wäschewelt zu bieten hat. Er ist optimal für DVD-Abende und kuschelige Stunden mit dem Liebsten auf der Couch.

Der gute Laune-BH

Ob in Korall, Royalblau, Türkis oder Violett: Beim „gute Laune-BH“ ist erlaubt, was individuell gefällt. Hauptsache farbenfroh!

Der Body

Der Body galt lange Zeit als bieder und Relikt der 90er-Jahre. Doch sein Bieder-Image hat sich während letzten Saisons komplett zum sexy Must-have gewandelt. Klasse, denn der Body hält einfach so schön warm, modelliert die Bauchpartie und schenkt selbst Frauen, die keine Taille haben, eine kurvige Silhouette. Ob das Modell schlicht und minimalistisch aussehen soll oder sinnlich mit Spitze verziert ist, bleibt euch überlassen. Bestenfalls habt ihr gleich beide Varianten in der Wäschekommode.

Die Slips

Klar, zu jedem BH gehört auch ein Slip. Welche Form euch am liebsten ist und am besten passt, wisst ihr sicherlich schon. High-Waist-Pants sind genauso willkommen wie Tangas. Momentan trendy: Knappe Slips im Stil der Siebziger-Jahre. Bei Anita findet ihr übrigens viele verschiedene Unterteil-Schnittformen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>