Was haben wir ihn herbeigesehnt, den Sommer 2021! Nun ist er endlich da und lädt Euch ein, ihn zu genießen! Egal, ob daheim oder in der Ferne: Macht das Beste aus dem Sommer! Springt in den Pool, den See oder ins Meer. Tankt – mit Vorsicht – Vitamin D auf dem Balkon, der Wiese, im Park oder am Strand. Erfreut Euch an frischem Obst, leckerem Eis und Köstlichkeiten vom Grill! Genießt es, Euch endlich wieder mit Familie und Freuden draußen und in der Natur aufzuhalten. Lacht und entspannt, seid sportlich aktiv oder gönnt Euch Ruhe und Me-time! Bei fast all den schönen Vorhaben darf natürlich die passende Mode – genauer gesagt – die Bademode nicht fehlen. Nachdem 2020 unter einem eher schlechten Stern stand, geht’s jetzt voller Optimismus nach vorne. Und das ist Bikinis, Badeanzügen, Tankinis und Strandkleidchen auch anzusehen. Die Trends strotzen nur so vor bunten Farben, exotischen Mustern und gewagten Kombinationen. Für alle, die noch nicht in Stimmung sind oder während der Pandemie ein paar Kilos zugelegt haben: Keine Sorge, sogar die Shapewear ist ein echter Hingucker und ähnelt optisch rein gar nicht der Funktionsware. Also, liebe Ladys: Das sind die schönsten Bademodentrends des Sommers…

Aufgeblättert!

Lust auf Farbe, Muster und Extravaganz? Dann ist der expressive Look der charmanten sommerlichen Serie „Botanical Bliss“ das Richtige für Euch. Frische Farben und exotische Blätterdrucke, die gerade ein Riesentrend sind, sorgen sofort für Urlaubsstimmung. Supercool: Der tropische Blätterdruck trifft auf sportive Blockstreifen, der alle Blick auf sich lenkt. Die außergewöhnlichen Farben Safrangelb, Petrol, Pink und Anthrazit sind superschick und selten in der Bademode zu sehen. Übrigens: Beim Badeanzug namens „Jamina“ – der bis Größe 48 erhältlich ist – haben sich die Designer von Anita since 1886 etwas Besonderes einfallen lassen: Das Streifenmuster ist bei diesem Modell diagonal gesetzt, so dass der Einteiler der weiblichen Figur schmeichelt und den Fokus auf deren Vorzüge lenkt. So fühlt sich auch die kurvige Frau gut gekleidet und selbstsicher.

Sixties-Style

Mit der Serie „Sunset Noir“ feiert Anita since 1886 die Pop-Art-Kunst der 1960er-Jahre rund um den legendären Künstler Andy Warhol, dessen Muse das burschikose Topmodel Twiggy war. Das Spiel mit den kontrastreichen Nichtfarben Schwarz und Weiß ist ein Hingucker. Doch das gleichmäßig angelegte großflächige Punktemuster macht die Modelle zum Statement an Strand, Pool und Freibad. Alle, die es klassisch-elegant mögen, sollten zum Badeanzug „Luella“ greifen. Er besticht mit seinen raffiniert platzieren, diagonal verlaufenden Formeinsätzen im Punkte-Print und Paspolen in Streifendessinierung, das wie ein Stitching anmutet. Um den grafischen Look abzurunden, gibt es ein neues Oversize-Shirt „Suana“ aus topmodischem Mesh, welches den Punkteprint dezent Ton-in-Ton in Schwarz aufgreift.

Achtung, Afrika!

Inspirationsquelle Afrika? Immer gerne! Auch in diesem Sommer steht der farbenprächtige Kontinent bei vielen Bademodendesigns optisch Pate. So auch bei der opulenten Bademodenserie „Ethno Vibrations“. Supermodern in Szene gesetzt, offeriert Anita since 1886 einen klaren grafischen Druck mit kraftvollen und außergewöhnlichen Gewürzfarben in Kombination mit schillernden Blautönen. Diese besonderen Farben werden durch gold- und kupferfarbene schimmernde Akzente veredelt. Der Badeanzug „Lara“ im gradlinigen schnörkellosen Schnitt und der Bikini „Rubina“ kombinieren den expressiven Druck mit Details wie angesetzten glänzenden Wetlook-Trägern in einem satten Zimtton. Als Statement-Piece der afrikanisch anmutenden Serie gilt der Einteiler „Aida“ (B- bis E-Cup) mit komfortabler, leichter und schnelltrocknender Spacer-Schale und einer extravaganten Rückenlösung. Das Besondere: ein strahlendes Statement-Rot namens „Fiery Red“ und goldfarbene Saumkanten. Hot!

Seventies-Comeback

Besondere und auffällige Rückenausschnitte sind in diesem Sommer Trend. Bei Anita since 1886 kommt dieser supermoderne und ultracoole Look beim Modell „Madina“ sehr gut zur Geltung. Der minimalistische Badeanzug in Tiefschwarz und hochfunktionaler Shaping-Ware wird zwischen den Schulterblättern geschlossen und hat einen ovalen tiefen Ausschnitt bis zum Po, der die Brustwirbelsäule bis zum Übergang zu den Lendenwirbeln und seitlich zu den Rippen freigibt. Im Kontrast zu der freizügigen Rückenpartie ist der Badeanzug vorne hochgeschlossen und hat breite Träger. Dieser puristische Stil in sportiver Schnittform ist eine Hommage an die Bademode der Siebzigerjahre.

 

 

> Alle Styles Shoppen

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>